Heute werden wir über einige der verschiedenen Typen und Ursachen von Akne sprechen, so dass Sie ein besseres Verständnis dafür bekommen wie die Akne anfängt und wie Sie sie minimieren und Akne Ausbrüche sogar vorbeugen können.

Akne (Akne Vulgaris) ist eine Hauterkrankung die alleine in den USA zwischen 40 bis 50 Millionen Menschen betrifft und bei annähernd 85% aller Menschen der Welt ist eine Form von Akne während ihres Lebens schon einmal ausgebrochen. Während es sein hässliches Haupt normalerweise während der Pubertät zeigt beschränkt es sich nicht auf eine bestimmte Altersgruppe. Patenten von Erwachsenen Akne können in den 30ern 40ern und auch 50ern entsprechende Symptome entwickeln.

Diese häufige Hauterkrankung zeigt sich mit Pickeln, Knötchen und Zysten , und verstopften Poren, häufig auch bezeichnet als schwarze und weisse Mitesser. Ausbrüche werden in der Regel im Gesicht, am Nacken, Rücken, Schultern und Oberarmen erlebt .

Es gibt mehrere Faktoren welche mit der Entwicklung dieser entzündlichen Hautstörung zusammenspielen. Einschliesslich der Überproduktion von Fett durch vergrösserte Talgdrüsen in der Haut , Blockade der Haarfollikel die Öle freisetzen und das Wachsen der Bakterien in den Haarfollikeln fördern. Andere Faktoren die zu Ausbrüchen führen können schliessen Stress mit ein, eine Ansammlung von abgestorbenen Hautzellen, eine allergische Reaktion auf Bakterien in den Poren, kratzen, bestimmte Medikamente und die Nutzung von anabolen Steroiden.

Genetische und hormonelle Änderungen spielen ebenfalls eine grosse Rolle ob Sie an Akne Ausbrüchen leiden werden oder auch nicht. Es ist gut möglich dass falls Ihre Eltern oder Grosselter daran gelitten haben, Sie ebenfalls anfällig auf Akne Ausbrüche werden, vor allem in Zeiten des hormonellen Flusses wie in der Pubertät , bei Menstruationszyklen, Schwangerschaft und sogar in der Menopause.

Wie ich oben erwähnt habe gibt es verschiedene Formen von Akne die von mild bis schwerwiegend reichen. In schweren Fällen kann Akne sogar entstellen.
Lassen Sie uns kurz über die häufigsten Typen von Akne sprechen so dass Sie sie leicht erkennen und die Behandlung anfangen können wenn sie ausbricht.

- Weisse Mitesser

Diese erscheinen als ein weisser Punkt auf der Oberfläche Ihrer Haut. Sie entstehen wenn eine Pore völlig verstopft ist, gefangen in Öl (sebum), toten Hautzellen und Bakterien. Gewöhnlicherweise verheilen diese viel schneller als andere Formen von Akne.

- Schwarze Mitesser

Diese treten auf wenn eine Pore nur teilweise verstopft ist und einen Teil auf der Oberfläche frei lassen so dass das eingeschlossene Öl ,die Bakterien und die toten Hautzellen die Hautpigmente enthalten an die Hautoberfläche abtropfen, dann oxidieren sie und nehmen eine braune oder auch schwarze Farbe an..Ein häufiges Missverständnis ist dass schwarze Mitesser durch Dreck verursacht werden. Das ist unwahr. Man kann sie nicht weg waschen. In der Tat brauchen Sie oft eine lange Zeit bis sie heilen.

- Pusteln

Dies ist ebenfalls eine sehr verbreitete Form von Akne (Man nennt sie auch liebevoll Pickel). Sie erscheinen wie rote entzündete Beulen mit einem weissen oder gelben Zentrum. Wenn auch die besten Methoden immer sagen dass Sie niemals Pusteln ausdrücken sollten, falls Sie es dennoch tun müssen sollten Sie dem Rat von Ärzten folgen die Ihnen vorschlagen die Pustel mit sterilierten Nadeln durchzustechen und es mit einem sauberen Taschentuch abtropfen zu lassen.

- Papeln Knötchen

Knötchen sind rot entzündet, geschwollen und sind oftmals zarte Anhebungen ohne einen Kopf zu haben.Diese entstehen wenn es zu einem Bruch der follikulären Wand kommt. Weisse Blutkörperchen rauschen ein und die Poren werden entzündet. Es ist sehr wichtig ein Knötchen nicht auszudrücken, denn das macht es nur noch schlimmer und es könnte eine Narbe zurückbleiben.

- Knöllchen

Knöllchen Akne ist eine weit andere Form von Akne und kann sehr schmerzhaft sein. Es sind grosse, harte Beulen unter der Hautoberfläche. Sie verursachen oft eine Narbenbildung und Auswirkungen die zu zukünftigem Aufflammen führen können. Genau wie Papeln sollten sie niemals ausgedrückt werden weil Sie der Haut schwere Verletzungen zufügen können und die Läsion Monate länger dauern würde als es normalerweise würde.

- Zysten

Diese scheinen ähnlich zu sein wie die Knötchen, allerdings sind sie gefüllt mit Eiter. Sie können extrem schmerzhaft sein und verursachen auch Narben. Das Ausdrücken einer Zyste kann zu einer Infektion führen und zu einer schmerzhafteren Entzündung die viel länger anhält als wenn Sie es sein gelassen hätten 

* Gehen Sie zu einem Dermatologen in die Behandlung. Oft hilft ein Schuss Cortison oder eine Behandlung mit Steroiden damit sie viel schneller wieder verheilen.

Einige Hauterkrankungen wie ; Rosacea, Hautallergien und Ekzema können der Akne sehr ähnlich sehen. Es gibt auch schwerere, ungewöhnliche Formen von Akne wie Pyoderma Faciale, Gram-Negative Follikulitis and Akne Conglobata die auf gewöhnliche Akne Behandlungen nicht reagieren.

Falss Sie unsicher sind darüber ob Sie eine gewöhnliche einfach zu behandelnde Akne haben oder etwas anderes, sollte Ihr Dermatologe in der Lage sein Ihren Zustand schnell zu diagnostizieren und Ihnen die beste Behandlung für Sie zu verschreiben.

Sehen Sie sich auch die nächste Ausgabe an. Wir werden über häufige Mythen und tatsächliche Fakten sprechen die Ihnen dabei hefen werden Ihre Akne wirksamer in den Griff zu kriegen.

Salvadanaio