Akne kann in jedem Alter ein Kampf sein. Teenager neigen dazu am anfälligsten zu sein auf die physischen und emotionalen Auswirkungen von Akne. Während unserer Teenager Jahre sind wir noch in der Entwicklung, wir wachsen, und unsere Hormone spielen verrückt. Wenn wir uns auf das Erwachsensein zu bewegen leiden viele von uns immer noch an Akne und dem emotionalen Preis den es von uns verlangt. Was das Leiden an der Akne noch verschlimmert sind die häufigen Missverständnisse und Mythen die uns ständig damit kämpfen lassen die Akne Ausbrüche unter Kontrolle zu bekommen.

Lassen Sie uns kurz zu den häufigsten Mythen kommen im Zusammenhang mit Akne, so dass Sie diese aus Ihrem Kopf bekommen und Sie sich darauf konzentrieren können was für Sie wirklich funktioniert .

- Übermässiges Waschen der betroffenen Gegenden

Viele glauben dass je öfter sie ihr Gesicht waschen umso weniger Ausbrüche werden sie erleiden. Das ist nicht wahr. In der Tat, kann zu häufiges Waschen tatsächlich zu Hautiriitationen führen und damit zu schwereren Ausbrüchen.

Wie wir vorhin schon angesprochen haben tritt Akne aus unterschiedlichen Gründen auf, wie der Aufbau toter Hautzellen oder raue Reizstoffe auf der Hautoberfläche. Es ist wichtig dass Sie Ihr Gesicht regelmässig waschen, allerdings sollte es richtig gemacht werden indem Sie eine Reinigungslotion speziell für Akne oder eine milde Seife verwenden. Versuchen Sie nicht Ihr Gesicht öfter als zweimal täglich zu waschen 

- Pickel ausdrücken 

Einige Menschen können einfach nicht abwarten dass ihre Pickel weggehen. Manche nehmen die Sache dann selber in die Hand und drücken die Pickel aus in der Hoffnung dass sie schneller verheilen. Auf diese Weise wird die Haut anfälliger auf Infektionen, Narbenbildung, und es entstehen eher noch mehr Pickel wegen der Bakterien die in die Haut gelangen während sie die Akne Pickel ausdrücken.

Akne betrifft nur Teenager 

Akne Ausbrüche können in jedem Alter geschehen. Es ist eine erwiesene Tatsache dass viele Erwachsene keinerlei Ausbrüche erleben bis zum 30sten 40 oder 50sten Altersjahr. Akne bei Erwachsenen hat viele grundlegende Ursachen einschliesslich Hormonelle Schwankungen, Medikamente und erbliche Faktoren.

- Mangelnde Hygiene

Falsch. Hygiene hat nichts mit Akne Ausbrüchen zu tun. Akne wird durch verschiedene Faktoren verursacht wie hormonelle Veränderungen, die Anhäufung von abgestorbenen Hautzellen und verstopften Poren oder oder sogar Vererbung. 

- Übermässige Sonnenaussetzung oder Bräunen 

Sonnenlicht ist eine wunderbare Sache und kann grossartige Dinge für unseren Körper vollbringen. Tatsächlich brauchen wir Menschen eine gewisse Menge an Sonnenlicht um gesund zu bleiben. Weil Sonnenstrahlen Hautbakterien abtöten können, heisst das aber nicht dass es eine Alternative ist zur Behandlung von Akne. In der Tat kann zuviel Sonnenlicht Ihre Hautzellen absterben lassen und Ihre Haut produziert mehr Öl was eines der Faktoren ist die zu Ausbrüchen führen können. 

- Zuviel Junk Food

Der Verzehr von Kartoffelchps und übermässigen Mengen von fritterten Nahrungsmitteln kann zu anderen Arten von schädlichen Krankheiten führen. Der Konsum von einigen Pommes Frites, Schokolade und anderen Leckereien in Massen haben keine grosse Auswirkungen auf den Ausbruch einer Akne, es sei denn Sie sind allergisch auf die Nahrung die Sie zu sich nehmen.

Keine Form von Ernährung kann Akne vollständig heilen aber ein gesunder Lebenswandel kann Ihnen bestimmt zu einer gesünderen Haut verhelfen und Infektionen zu vermeiden die durch Pickel ausgelöst werden.

- Akne ist ansteckend

Der störendste Mythos über Akne ist dass es ansteckend ist. Das ist definitiv nicht wahr. Die Bakterien die Akne verursachen sind in der Haut enthalten und nicht auf der Oberfläche.

- Stress verursacht Akne

Im Gegensatz zum weitverbreiteten Glauben löst Stress keine Akne Ausbrüche aus. Allerdings kann Stress sie verschlimmern. Akne selbst ist schon stressig genug, aber in stressigen Zeiten kann es sein dass Ihre Ausbrüche schlimmer werden. Dies ist bedingt durch die hormonellen Schwankungen Ihres Körpers während stressiger Zeiten. Wenn Sie lernen wie Sie richtig mit Ihrem Stress umgehen werden Sie die Akne dadurch zwar nicht los aber es vermindert die Schwere Ihrer Akne Ausbrüche.

Rasieren verursacht Akne Ausbrüche 

Rasieren verursacht keine Akne. Es ist völlig in Ordnung wenn Sie sich sogar während eines Akne Ausbruchs rasieren. Achten Sie darauf dass Ihr Rasierer sterilisiert ist, und dass Sie einen hautfreundlchen Rasierschaum oder eine hautfreundliche Rasiercreme verwenden. Rasieren Sie sich sehr vorsichtig bei den betroffenen Gebieten damit Sie Ihre Haut nicht noch mehr reizen.

Es gibt noch viel mehr Mythen im Zusammenhang mit Akne. Hoffentlich hat die heutige Ausgabe dazu beigetragen viele von ihnen zu zerstreuen. Wenn es darum geht mit Akne wirksam umzugehen ist es wichtig die Tatsachen zu kennen. Wenn Sie Zweifel haben ist es ratsam einen Arzt zu fragen oder einen Termin mit dem Dermatologen zu vereinbaren vor allem dann bevor Sie irgendwelche Hausmittel oder Unter-der-Hand Medikamente ausprobieren.

Schauen Sie auch bei der nächsten Ausgabe wieder rein. Wir werden über einige einfache Methoden sprechen mit denen Sie Akne bekämpfen können bevor sie entsteht.